Organisation

jubel³ mit Gebärdensprache e.V. Dieser Ort gehört mir

Als Favorit speichern

Das Leben in der Hauptstadt Berlin ist einfach schön, bunt und wild. Es fehlte uns aber ein Ort für taube Jugendliche, an dem sich diese mit und durch Gebärdensprache wohl fühlen. Denn wir wollten nicht, dass die Tauben unter sich bleiben, sondern eine Brücke zwischen Tauben und Hörenden aufbauen. Deshalb sind Ludwig Herb und Martin Zierold auf die Idee gekommen, einen Ort, also den Jugendverein jubel³ mit Gebärdensprache, für die Jugendlichen zu gründen. An diesem Ort können taube und hörende Jugendlichen ihre Erfahrungen sowie ihre Meinungen austauschen, Hörende die visuelle Taubenkultur bewundern und alle zusammen ihre Kreativität ausleben sowie ihre Identität stärken.

  • Adresse Friedrichstraße 12
    Berlin